BEWERBUNGEN

Die Bewerbungsfrist für die Wellness & Spa Innovaion Awards 2021 ist beendet. Die Bekanntgabe der Juryentscheidung fand am 27 Juni 2021 statt.

 

BEWERBUNGEN

Die Bewerbungsfrist für die Wellness & Spa Innovaion Awards 2021 ist beendet. Die Bekanntgabe der Juryentscheidung fand am 27 Juni 2021 statt.

 

GEWINNER WELLNESS & SPA INNOVATION 2021

Zum neunten Mal verlieh der Deutsche Wellness Verband am 27.06.2021 die Wellness & Spa Innovation Awards. In diesem Jahr vergab der Verband die Auszeichnungen in fünf Kategorien.

 

 

ananné für Swiss Premium Natural skin care
Kategorie Kosmetik & Körperpflege
ananné für Swiss Premium Natural skin care
 

Begründung der Jury:
ananné ist ein überzeugender Relaunch seiner Produktlinie gelungen. Wirksame, medizinisch fundierte Kosmetik, die im Einklang mit der Natur steht und ohne bedenkliche Inhaltsstoffe, dafür mehrfach zertifiziert. Abkehr von Triglyceriden, dafür Einsatz kurzkettiger, trockener Echtöle. Reduzierung des Wasseranteils, dafür Verwendung des Pflanzen- und Fruchtwassers. Und nicht zuletzt ein zeitgemäßes Less is More Konzept in der Produktlinie.
>mehr Information

Dr. Niedermaier Pharma für Regulatpro Immune
Kategorie Entspannung & Behandlung
Dr. Niedermaier Pharma für Regulatpro Immune
 

Begründung der Jury:
Das neue Produkt von Dr. Niedermaier hat sich durch eine Optimierung des maßgeblichen Verfahrens nochmals verbessert. Neu patentierte Kaskadenfermentation 2.0 – mehr pflanzliche Zutaten - mehr Wirk- und Nährstoffe - höhere Konzentrationen. Erste wissenschaftliche Studien vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie legen nahe, dass der Verzehr von fermentiertem Gemüse sich mildernd auf COVID-19-Verläufe auswirken kann. In ersten Studien mit dem Produkt RegulatPro Immune konnte dessen schützende und stimulierende Wirkung auf Zellen des menschlichen Immunsystems bereits in zwei ex vivo Labor-Versuchsreihen nachgewiesen werden.
>mehr Information

IONTO für GlowSolution
Kategorie Spa Tech & Equipment
IONTO für GlowSolution
 

Begründung der Jury:
Mit dieser apparativen, software-gesteuerten Anwendung des bewährten Hydroderm-Behandlungskonzepts hat IONTO in mehrfacher Hinsicht einen Fortschritt erzielt. Durch das Verfahren werden nicht nur alle drei Hautschichten erreicht, sondern bei der Behandlung der Gesichtshaut auch die darunter liegende Gesichtsfaszie. Bemerkenswert ist ebenso die Minimierung des Fruchtsäure-Anteils auf 1 Prozent, die mit dem Fraunhofer-Institut entwickelte Niederfrequenz-Ultraschall-Technologie und die technische Finesse zur optimalen Dosierung der Wirkstoff-Flüssigkeiten.
>mehr Information

TAC für TAC Digitale Fragebögen
Kategorie Digital & Apps
TAC für TAC Digitale Fragebögen
 

Begründung der Jury:
Diese Innovation ermöglicht ein Ende der Zettelwirtschaft. In anderen Branchen sind entsprechende Lösungen längst im Einsatz. Ein großer Vorteil des neuen TAC-Angebots ist die maximale, individuelle Flexibilität durch den Fragenbogen-Generator. Alle digital erhobenen Daten können in der Gästekartei abgelegt werden. Wichtige Antworten, zum Beispiel zu gesundheitlichen Aspekten, erscheinen beim Aufruf der Fragebögen für das Behandlungsteam hervorgehoben und sind damit schnell wahrzunehmen. Nicht zuletzt wird durch die Digitallösung auch die Umwelt geschont.
>mehr Information
 

Dr. Babor für BABOR SPA
Sonderpreis der Jury für Nachhaltigkeit
Dr. Babor für BABOR SPA
 

Begründung der Jury:
In den beiden neuen Hautpflege-Serien kommt bei Babor erstmals der Wirkstoff-Extrakt der Elsbeere, einem seltener gewordenen heimischen Wildfruchtbaum, zum Einsatz. Der hohe Vitamin-C-Gehalt der Frucht dient bei der Verarbeitung in Pflegeprodukten dem Schutz und der Regeneration der Haut. Babor hat in der Eifel eine eigene Elsbeer-Plantage mit rund 800 Bäumen gepflanzt, die den Bestand für die Zukunft sichern soll. Für die Gewinnung der Elsbeer-Extrakte reicht allerdings ein einziges Blatt und eine einzige Frucht. Deren Kalluszellen – vergleichbar den menschlichen Stammzellen – werden in Bioreaktoren kultiviert und daraus der Extrakt für die Kosmetikprodukte gewonnen. Das Verfahren dazu hat das Fraunhofer Institut für Mikrobiologie und angewandte Ökologie entwickelt. Dies erlaubt Babor nun, qualitativ hochwertige Extrakte durchgängig in ausreichenden Mengen zur Verfügung zu haben – ohne dafür weiteres Material aus der Natur entnehmen zu müssen. Babor schont damit sowohl die Art der Elsbeere und benötigt auch kein Land zur Produktion von Biomasse.
>mehr Information

DATENSCHUTZ IMPRESSUM
INITIATOREN: