BEWERBUNGEN

Ab September 2019 können Sie sich um die Wellness & Spa Innovation Awards 2020 bewerben.

 

BEWERBUNGEN

Ab September 2019 können Sie sich um die Wellness & Spa Innovation Awards 2020 bewerben.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

BEWERBUNG UM DIE WELLNESS & SPA INNOVATION AWARDS

Teilnahmebedingungen für Bewerbungen Wellness Innovation &Spa Awards 2020.

1. Veranstalter, Gegenstand des Wettbewerbs.
Veranstalter des Wettbewerbs ist die Deutsche Wellness GmbH, Columbusstraße 54, 40549 Düsseldorf  (DWG) in Kooperation mit dem Deutschen Wellness Verband e.V. Die DWG versteht unter einer Wellness &Spa Innovation jede Neuheit oder Weiterentwicklung mit Wellness- oder Spa-Bezug. Hierbei kann es sich um Produkte, Methoden, Einrichtungen, Apps und Konzepte handeln. Über die Zulassung der eingehenden Bewerbung für den Wettbewerb entscheidet eine Jury. Über die Gewinner in den einzelnen Kategorien entscheidet ebenfalls eine Jury.

2. Kategorien
Der Wettbewerb Wellness &Spa Innovation 2020 erfolgt in folgenden Kategorien:

• Fitness & Bewegung
• Entspannung & Erholung
• Körperpflege & Behandlungen
• Ökologie & Nachhaltigkeit
• Architektur & Design

3. Anmeldung und Kosten
Die Bewerbung um die Wellness Innovation &Spa Awards 2020 erfolgt über ein Onlineformular auf der Internetseite www.wellness-innovation.eu. Ein Bewerber darf maximal drei Bewerbungen einreichen. Neben der auf 500 Zeichen beschränkten Beschreibung der Innovation hat der Bewerber mit dem Formular folgende Dateien hochzuladen:
-  ein illustratives Foto seiner Innovation im Format jpg (Querformat mit einer minimalen  Größe von 754 x 361 Pixel, Breite x Höhe),
-  eine PDF-Datei mit einer detaillierten Darstellung der Innovation die als Text auf der Webseite der Veranstaltung dargestellt wird.
Nach der Nominierung der Innovation wird von dem Bewerber eine Powerpoint-Datei mit maximal Slides für die Präsentation der Innovation während der Preisverleihung zur Verfügung gestellt.

Sollte das Absenden des Formulars aus technischen Gründen nicht möglich sein, kann die Bewerbung auch per e-Mail an die Adresse bewerbung@wellness-innovation.eu gesendet werden. Die angehängten Dateien sollen die Größe von 10 MB nicht überschreiten. Der/die Teilnehmer/in erklärt sich mit dem Absenden der Bewerbung einverstanden, dass die eingereichten Innovationen und Unterlagen durch den Veranstalter zur Bewerbung, Dokumentation und Online-Präsentation verwendet werden dürfen. Der Bewerber räumt dem Veranstalter entsprechende kostenlose Nutzungsrechte ein.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist kostenpflichtig. Die Kosten betragen 495,00 Euro zzgl. MwSt. für jede einzelne Bewerbung. Mitglieder des Deutschen Wellness Verbandes zahlen 395,00 Euro zzgl. MwSt. Die Teilnahmegebühr wird erst nach der Zulassung einer Bewerbung erhoben.


4. Zulassung von Bewerbungen, Nominierung, Präsentation.
Über die Zulassung der Bewerbung für den Wettbewerb entscheidet eine Jury. Sie legt auch verbindlich fest, in welcher Kategorie eine Bewerbung nominiert wird. Die Jury setzt sich aus  Experten des Deutschen Wellness Verbandes zusammen. Sollte eine Bewerbung für die Wellness &Spa Innovation Awards zugelassen werden, so wird diese auf der Webseite www.wellness-innovation.eu mit Foto, Kurzbeschreibung und PDF-Datei mit detaillierter Beschreibung der Innovation veröffentlicht. Erhebliche redaktionelle Textkorrekturen erfolgen nur nach schriftlicher Zustimmung durch den Bewerber. Alle zugelassenen Bewerbungen werden für die Wellness &Spa Innovation Awards 2020 nominiert. Die Nominierten erhalten sofort nach der Zulassung das Nominierungs-Logo der Wellness Innovation Awards zur uneingeschränkten Verwendung für ihre Marketing-Zwecke.

Ist eine Bewerbung für den Wellness &Spa Innovation Award 2020 nominiert, so kann der Bewerber seine Innovation im Rahmen des Wellness Competence Centers in Halle 8 der Messe FIBO Köln während der Messelaufzeit vom 2. bis 5. April 2020ausstellen.  Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular für Mitaussteller, welches von DWG zur Verfügung gestellt wird.

Die Gebühr für jeden Mitaussteller inkl. Ausstellerversicherung beträgt 800,00 € zzgl. gesetzl. USt. (sofern anwendbar) plus einer Marketingpauschale von 650,00 € zzgl. gesetzl. USt. (sofern anwendbar). Die Größe des Ausstellungsstands richtet sich nach der mindestens notwendigen Fläche und wird von DWG entschieden.

Die Nominierten sind zur Ausstellung ihrer Innovationen nicht verpflichtet. Es handelt sich um ein freiwilliges Angebot.

Einzelheiten zu den Rahmenbedingungen der Präsentation sowie zur An- und Ablieferung der Exponate werden den nominierten Bewerbern rechtzeitig mitgeteilt.


5. Award-Gewinner
Über die Gewinner in den einzelnen Kategorien entscheidet eine Fachjury, bestehend aus Experten des Deutschen Wellness Verbandes. In jeder Kategorie wird ein Award verliehen, sofern es mehr als eine Nominierung dafür gibt.

6. Preisverleihung
Die öffentliche Vergabe der Awards durch den Deutschen Wellness Verband findet am 05. April 2020 ab 12.00 Uhr im Congress-Centrum Nord der Messe FIBO Köln statt. Der nominierte Bewerber sichert zu, dass er persönlich, ggf. mit einer Begleitperson, während der Award-Verleihung anwesend sein wird. Soweit es sich bei dem Bewerber um eine Personen-/ Kapitalgesellschaft handelt, trifft die gleiche Verpflichtung den Geschäftsführer oder eine andere vertretungsberechtigte Person.

Der Bewerber sichert zu, dass er der geistige Urheber des Produktes/ der Methode/ der Einrichtung/ der App/ des Konzeptes ist, das/die die Grundlage der eingereichten Bewerbung darstellt und keine Rechte Dritter entgegenstehen, die der Teilnahme und der Benutzung des Produktes/ der Methode/ der Einrichtung/ der App/ des Konzeptes an dem Wettbewerb "Wellness &Spa Innovation Awards" widersprechen.

7. Haftungsfreistellung
Die DWG übernimmt keine Haftung dafür, dass es sich bei der eingereichten Innovation um das geistige Eigentum des Bewerbers handelt. Anderenfalls übernimmt der Bewerber die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle Schäden, die sich aus einer widerrechtlichen Nutzung der Innovation ergeben. Der Bewerber selbst haftet der DWG dafür, dass ausschließlich er selbst berechtigt ist, die Innovation zum Wettbewerb "Wellness &Spa Innovation Awards " anzumelden. Schon jetzt stellt der Bewerber die DWG von allen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus einer evtl. widerrechtlichen Nutzung ergeben können.

8. Verlegung oder Absage des Wettbewerbs
Der Veranstalter ist berechtigt, von der Durchführung des Wettbewerbs nach einem eigenem Ermessen Abstand zu nehmen oder diese zeitlich zu verlegen. Ein Anspruch auf Durchführung des Wettbewerbs besteht nicht. Wird die Durchführung des Wettbewerbs für ein Kalenderjahr vollständig abgesagt, so ist der Veranstalter zur vollständigen Rückzahlung der Teilnahmegebühr verpflichtet. Darüber hinausgehende Ansprüche des Teilnehmers bestehen nicht. Wird der Wettbewerb lediglich zeitlich verlegt, so ist der Veranstalter zu keiner Erstattung der Teilnahmegebühr verpflichtet.

9. Bewerbungsfrist für die Wellness &Spa Innovation Awards 2020
Die Bewerbungsfrist für die Wellness &Spa Innovation Awards 2020 endet am 15.01.2020. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Bewerbung setzt voraus, dass der Bewerber die vorbezeichneten Teilnahmebedingungen akzeptiert.

10. Datenschutz
Mit dem Absenden des Bewerbungsformulars und dem Versand der Unterlagen erklärt sich der Bewerber mit dem Bewerbungsablauf einverstanden und stimmt der Erhebung seiner persönlichen Daten durch den Veranstalter im Bewerbungsverfahren zu.

Diese Daten werden vom Veranstalter ausschließlich für die Durchführung des Wettbewerbs erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zu widerrufen. Eine weitere Teilnahme an dem laufenden Wettbewerb ist dann nicht mehr möglich.

11. Kontaktdaten
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
jan.banach|deutsche-wellness.de| |jan.banach|deutsche-wellness.de

 

 

 

 

 

DATENSCHUTZ IMPRESSUM
INITIATOREN: